Sehenswürdigkeiten und Programme

Viadukt
Viadukt

Das bekannteste Bauwerk von Biatorbágy ist der doppelte Viadukt, welcher für den Eisenbahnverkehr fertig gestellt wurde. Seine Bekanntheit verdankt er traurigen Begebenheiten: 1931 wurde der Viadukt von dem Attentäter Sylvester Matuska gesprengt, als der Zug ihn gerade passierte.

Der Viadukt erinnert auch an die große Epoche des ungarischen Bahn- und Brückenbaus Ende des 19. Jahrhunderts.

Die Eisenbahn mit der in der Mitte des ehemaligen Dorfes verlaufenden Strecke wurde in die damalige Dorfgrenze verlegt.

Heute kann eine der beiden Brücken des Viadukts als Spazierweg begangen werden. Mit Wagen ist er aus der Richtung des heutigen Stadtzentrums zu erreichen, zu Fuß über die Treppen, die von dem Fuße des Viadukts ausgehen

Schloss Szily-Fáy
Schloss Szily-Fáy

Von den zwei Schlössern der Stadt wurde für das Schloss Szily-Fáy als landwirtschaftliche Lehranstalt Verwendung gefunden.

Schloss Metternich
Schloss Metternich

Das Schloss Metternich wurde 1823 nach den Plänen von József Hild erbaut. Heute wird es als Werkstatt und Schule genutzt.

Kirche zum Heiligen Kreuz
Kirche zum Heiligen Kreuz

Das älteste Baudenkmal von Biatorbágy ist die Ruine dieser Kirche vom Ende des 11. Jahrhunderts. (Sie liegt zu Fuß 5 Minuten von BiA-ROCK entfernt.)

Katholische Kirchen
Katholische Kirchen

In Biatorbágy gibt es zwei katholische Kirchen: die Kirche der Jungfrau Maria und die der Heiligen Anna. Auf dem Bild ist letztere zu sehen. (Sie wurde im 19. Jh. nach den Plänen von József Hild gebaut.)

Die reformierte Kirche
Die reformierte Kirche

Die reformierte Kirche wurde vermutlich in dem 18. Jahrhundert gebaut. Im Jahre 2000 wurde ein Gedenkstein zum Andenken an die 1000 Jahren des Christentums in Ungarn aufgestellt.

NYAKASKŐ (Auf Deutsch etwa „dickköpfiger Stein“)
NYAKASKŐ (Auf Deutsch etwa „dickköpfiger Stein“)

Natur und Umgebung verlocken zu Ausflügen. Das gilt ganz besonders für den westlichen, felsigen Rand der Tétény-Sóskút Hochebene 260 m über dem Meeresspiegel. Nyakaskő ist ein Teil davon. Von diesem Felsen bietet sich eine hervorragende Aussicht. In der Umgebung gibt es zahlreiche Wanderwege.